Wir über uns

Wir über uns

Berneuchener Dienst heute –
Leben gegen den Trend

Sich einzubringen und anderen zur Seite zu stehen ist uns wichtig, besonders in einer Gesellschaft der wachsenden Individualisierung. Wird das gelebt, entwickelt sich eine tragfähige Gemeinschaft wie der Berneuchener Dienst. Diese ökumenische Gemeinschaft von Frauen und Männern bietet Suchenden im deutschsprachigen Raum eine verbindliche geistliche Heimat. Die Mitglieder und Freundinnen und Freunde

  • helfen einander als Christen zu leben;
  • wissen sich zum Dienst an der Kirche berufen;
  • ermöglichen ganzheitliche spirituelle Erfahrungen.

Wir wollen dazu beitragen, dass sich die Christenheit erneuert und zusammenfindet. Um dies zu erreichen ist die Einzelne / der Einzelne gefragt und aufgefordert ihr/sein Leben darauf auszurichten. Hilfreich ist dabei eine geistliche Lebensordnung und die Zugehörigkeit zu einer christlichen Gemeinschaft, deren Glieder untereinander in der Fürbitte verbunden sind.

Verwurzelt

Berneuchener Dienst heute –
Wohnen an verschiedenen Orten

Wir leben verstreut an unseren Orten, als Einzelne oder in der Familie, in der Ausbildung, im Beruf oder im Ruhestand.

Wir sind in drei regionale Konvente gegliedert, die von gewählten Vertrauensleuten geleitet werden. Der Berneuchener Dienst hat eine gewählte Gesamtleitung und eine „Vertreter/Innen-Versammlung“ aus den Konventen.

In den Konventen wird regelmäßig zu Treffen eingeladen. Ein Mitteilungsblatt, das zweimal im Jahr erscheint, Rundbriefe, Festliche Tage in Kloster Kirchberg, vielfältige Kontakte untereinander stärken die Verbundenheit der Mitglieder, Freundinnen und Freunde. Die Zeitschrift "Quatember" wird von allen drei Berneuchener Gemeinschaften gemeinsam herausgegeben.

Berneuchener Dienst heute –
Wirken in Kirche und Gesellschaft

Unser besonders Engagement gilt dem Berneuchener Haus Kloster Kirchberg
Mit verschiedenen Aktivitäten bringen wir uns dort ein:

  • in ehrenamtlicher Arbeit
  • als Tagungsleiterinnen und Tagungsleiter
  • in der Verantwortung bei verschiedenen Gremien des Trägervereins
  • durch finanzielle Verpflichtungen.

Wir engagieren uns auch in unseren Kirchengemeinden. Wir arbeiten mit anderen Gemeinschaften und Kommunitäten zusammen bei den Kirchentagen, den Treffen der Geistlichen Gemeinschaften und dem Zusammenschluß „Miteinander für Europa“.
Viele einzelne Mitglieder sind haupt- und ehrenamtlich engagiert in Kirche und Diakonie.